Es ist eine Gruppe von Kindern abgebildet.

Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

LVMPO vor Ort im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Das GRASSI Museum für Völkerkunde in Bewegung: Herausforderung und Chancen der Vermittlungsarbeit in einem sich transformierenden ethnologischen Museum

Seit vielen Jahren ist die ethnologische Museumslandschaft in Europa stark in Bewegung. Auch das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig reagiert auf diese Diskurse. Mit dem Zukunftsprogramm REINVENTING GRASSI.SKD, gefördert durch die „Initiative für ethnologische Sammlungen der Kulturstiftung des Bundes", wird das Museum in den kommenden Jahren weitreichend umgestaltet. Schritt für Schritt will es sich zu einem Netzwerkmuseum wandeln, in dem verschiedene Stimmen zu Wort kommen und sich unterschiedliche Orte miteinander verbinden. Gemeinsam sollen so kritische Perspektiven auf die ethnologischen Sammlungen, deren Erwerbs- und Ausstellungsgeschichte geworfen werden.

Zum Vor-Ort-Termin möchten wir mit den Kolleg*innen im GRASSI in den Austausch über die sich transformierende Bildungs- und Vermittlungsarbeit treten. Wir begeben uns auf einen Rundgang durch den ersten neu gestalteten Teil der Dauerausstellung, in dem die Museumsgeschichte mit aktivistischen Zugängen zu Restitutionsfragen konfrontiert wird. Daneben erhalten wir Einblicke in das Vermittlungsprogramm mit seinen transkulturellen und politischen Themenkomplexen in Verbindung mit kunstpädagogischen Perspektiven.

Das Angebot ist eine Kooperation zwischen dem GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig und dem Länderverband Museumspädagogik Ost e.V.

Programm

10:45 Uhr

Ankommen und Begrüßung

Treffpunkt: Kassenfoyer im GRASSI Museum für Völkerkunde, Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig

11-13 Uhr

Einführung und Rundgang durch die neu gestaltete Dauerausstellung REINVENTING GRASSI.SKD

13-14 Uhr

Mittagspause und Austausch im Café im GRASSI

14-16 Uhr

Vermittlung in Transformation: Einblicke in das Vermittlungsprogramm am GRASSI und Erproben von Praxisbeispielen

Information und Anmeldung

Claudia Meißner, Schriftführerin im Länderverband Museumspädagogik Ost e.V. schriftfuehrung.ost@museumspaedagogik.org

Für Mitglieder des LVMPO e.V. ist die Veranstaltung kostenfrei. Nicht-Mitglieder zahlen einen Unkostenbeitrag von 8 EUR. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie über Ihre Institution oder persönlich Mitglied im LVMPO e.V. sind. Eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Anzahl an Teilnehmenden zwingend erforderlich. Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 29. Juni 2022.