Forschen,
Vernetzen,
Vermitteln

RÄUME UND BEREICH für Kinder und Jugendliche (und ihre Erwachsenen) in Museen

Das Arbeitstreffen der Fachgruppe „Kinder und Jugendliche“ konnte 2020 nicht stattfinden, umso mehr freuen wir uns, uns nun wieder dem Thema RÄUME UND BEREICH für Kinder und Jugendliche (und ihre Erwachsenen) in Museen widmen zu können, dazu möchten wir herzlich einladen.

Es findet am Dienstag, den 22. Juni statt, von 11 bis 15 Uhr statt, Veranstaltungsort ist das Kunstmuseum Bonn. Die hier gezeigte aktuelle Ausstellung für Kinder und Jugendliche soll Anlass sein, ins Thema einzusteigen: Wie, wo, warum platzieren wir Bereiche für Kinder/Jugendliche im Museum? Das Ausstellungsprojekt Frank Bölter. ultra all inclusive soll zu diesen Fragen einen fruchtbaren Kontext bieten.

Frank Bölter. ultra all inclusive, 2021

Auch möchten wir das Positionspapier zu RÄUMEN diskutieren, das zusammen mit Uta Rinklebe, die als Fachgruppensprecherin im Herbst 2020 ausgeschieden ist, entstanden ist. Und wir möchten hören, wie es Ihnen und Euch in den Museen geht, wie sich Räume in den letzten Monaten geschlossen, geöffnet, verändert haben.

Als neue Fachgruppensprecherin ist Heike Rögler (Altonaer Museum Hamburg) dabei, wir freuen uns sehr darauf, Sie und Euch wiederzusehen und natürlich neue Kolleg:innen mit dabei zu haben!

Unsere Hoffnung, dass dieses Arbeitstreffen analog und im Ausstellungsraum stattfinden werden kann, ist zurzeit gering. Ob im Kunstmuseum oder digital aus/mit dem Kunstmuseum (ZOOM), das entscheiden wir Anfang Juni. Zusagen, wer teilnehmen möchte, bitte bis zum 14. Juni an sabina.lessmann@bonn.de.

www.kunstmuseum-bonn.de