Forschen,
Vernetzen,
Vermitteln

Abgesagt: 9. Treffen der FG Generation 60plus im Museum

Das Geld liegt auf der Straße!? Finanzielle Fördermöglichkeiten von musealen Vermittlungsprogrammen für die Generation 60plus

+++ Nachholtermin wird derzeitig gesucht +++

Das Geld liegt auf der Straße!?

Finanzielle Fördermöglichkeiten von musealen Vermittlungsprogrammen

für die Generation 60plus

 

9. Treffen der Fachgruppe „Generation 60plus im Museum“

im Stadtpalais. Museum für Stuttgart

(Konrad-Adenauer-Straße 2, 70173 Stuttgart)

am Montag, den 23. März 2020

 

Wer museale Vermittlungsprogramme für ältere Menschen plant, entwickelt und anbietet, ist oft auf Geldgeber*innen außerhalb des Museums angewiesen. Wie und wo lassen sich diese finden? Was ist zu beachten? Welche erfolgreichen Konzepte können übertragen werden?

Auf dem 9. Treffen der Fachgruppe "Generation 60plus im Museum" wollen wir mit Ihnen gemeinsam diese Fragen beantworten. Best practice Beispiele runden die Veranstaltung ab. Der Landesverband Museumspädagogik Baden-Württemberg e.V. ist Kooperationspartner der Veranstaltung.

 

 

10.00                     Begrüßung

Silvia Gebel, Leiterin Abteilung Bildung und Vermittlung, StadtPalais – Museum für Stuttgart

Esther Gajek, Sprecherin der Fachgruppe „Generation 60plus im Museum“ des Bundesverband Museumspädagogik e.V.

Silke Höllmüller, Landesverband Baden-Württemberg

10.15                     Vorstellungsrunde (Moderation: Sophia Kippes)

10.45                     Impuls I

Auch für Museen?

                            Der „Förderbaukasten für Kommunen und Zivilgesellschaft in Baden-Württemberg“

Lisa Weis, Allianz für Beteiligung e.V.

11.15                     Impuls II

Auf der Suche nach Geld –

Erfahrungen mit Stiftungen, Kommunen, Ministerien und Sponsoren

Hans-Robert Schlecht, RosenResli, Kultur für Menschen mit Demenz, Stuttgart

12.00                     Mittagspause

14.00                     Berichte

                            "Lang lebe die Kunst“: Förderung von Altenkulturprojekten in Nordrhein-Westfalen

Almuth Fricke, Kubia

Förderung durch Erasmus+:

Museums Art & Alzheimers - eine europäische Perspektive

Sybille Kastner, Lehmbruck-Museum Duisburg

„Begegnung mit den Römern“, Programm für Senior*innen im Stadtmuseum Bad Cannstatt mit der Begegnungsstätte "Cannstatter Brücke"

Silvia Gebel, Dr. Christiane Sutter, StadtPalais – Museum für Stuttgart

Unterstützung und Beratung. Die Alzheimer-Gesellschaft Baden-Württemberg

Susanne Gittus, Alzheimer-Gesellschaft Baden-Württemberg

„Wir stiften Zukunft“

Kunst- und Kulturförderung der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH:

Julia Beier, Referentin Gesellschaft & Kultur, Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

Commerzbank-Stiftung, Frankfurt am Main (Präsentation der Website)

15.45                     Kaffeepause

16.15                     Diskussion – Zusammenfassung – Ausblick

                                Moderation: Esther Gajek und Sophia Kippes

17.00                     Ende der Veranstaltung

Verbindliche Anmeldung bis zum 19.03.2020

Esther.Gajek@ur.de

Dr. Esther Gajek

Lehrstuhl für Vergleichende Kulturwissenschaft

Universität Regensburg

93053 Regensburg

 

Programm (PDF)