Es ist eine Gruppe von Kindern abgebildet.

Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

QuAM 2022: "Bleibt alles anders". Wie Transformation in der Museumspädagogik gelingen kann

Konzepte, Methoden und Beispiele zur proaktiven Gestaltung von Veränderungen im Bildungsbereich der Museen. Eine Veranstaltung der Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Museumspädagogik.

Konzepte, Methoden und Beispiele zur proaktiven Gestaltung von Veränderungen im Bildungsbereich der Museen

Die Digitalisierung hat in den vergangenen beiden Jahren einen enormen Schub erlebt, und er ist längst noch nicht zu Ende. Im Zuge dieser Dynamik haben auch die Begriffe »Teilhabe«, »Partizipation«, »Integration« und »gesellschaftliche Verantwortung«, Museum als »sozialer« oder »Dritter Ort« erhebliche Bedeutung bekommen.

Diese Veränderung ist ohne Frage positiv, bedeutet sie doch eine Erweiterung der bisherigen Möglichkeiten der Vermittlung. Allerdings hat dies in der Praxis auch seine Tücken, denn Veränderungen erfordern auch das Überwinden geübter Routinen und Gewohnheiten.

In dieser Qualifizierungsreihe werden wir uns deshalb nicht nur der Frage annehmen, wie sich museumspädagogisches Planen und Handeln den Veränderungen anpassen lässt, sondern auch, wie dieser Wandel proaktiv gestaltet, weiterentwickelt und für Ihre eigene Praxis nutzbar gemacht werden kann.

Dabei greifen wir in den Modulen unterschiedliche Perspektiven und Zielstellungen auf, die Ihnen Orientierung und Unterstützung geben können, um Ihre eigene Utopie von Bildung im Museum real werden zu lassen.

Formate
Zertifikatsreihe in vier Modulen in Form von Seminar, Workshop, Sommerwerkstatt, Exkursion und digitalen Plattformen. Vorbereitung einzelner Module in Eigenarbeit, Anteile kollegialer Beratung.

Zielgruppen
Angesprochen sind wissenschaftliche Mitarbeiter_innen im Bereich Museumspädagogik/kulturelle Bildung, ebenso Kurator_innen sowie feste und freie Mitarbeiter_innen in Projektzusammenhängen. Offen für Volontär_innen (Ermäßigung der Teilnahmegebühren möglich).

Anmeldung
Der Anmeldeschluss für die gesamte Reihe ist der 8. März 2022. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 14 Personen beschränkt. Eine Buchung von einzelnen Modulen ist möglich, Priorität bei der Zusage haben jedoch Teilnehmende mit Ziel des Zertifikatserwerbs. Für die gesamte Zertifikatsreihe gelten die allgemeinen Anmeldebedingungen der Bundesakademie.

Weitere Informationen

Die Reihe QuAM ist eine Veranstaltung der Bundesakademie für Kulturelle Bildung, Wolfenbüttel, in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Museumspädagogik.
Hier gibt es weitere Informationen zu der Reihe, zu den einzelnen Veranstaltungen und zur Anmeldung.