Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

Netzwerk junge Museumsforschung

Eine digitale Kick-off Tagung im Februar wird zudem erstmals eine Möglichkeit der nachhaltigen Vernetzung von Promovierenden zu museologischen Themen und eine grundsätzliche Reflexion internationaler museologischer Perspektiven bieten. Unsere Netzwerkidee und die Umsetzung der geplanten Veranstaltungen werden im Rahmen des Nachwuchswettbewerbs „Kleine Fächer: Sichtbar innovativ!“ der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) unter dem Projekttitel

„Museologisch forschen: Perspektiven einer jungen Universitätsdisziplin für eine innovative Museumspraxis“

mit Mitteln des BMBF gefördert.

Wir möchten damit Doktorand*innen verwandter Fächer zusammenbringen, miteinander vernetzen und somit einen intensiven Austausch über das breite Spektrum der museologischen Forschung anregen. Das Netzwerk versteht sich als ein zukunftsorientiertes, aktives Forum und möchte dem wissenschaftlichen Nachwuchs eine Plattform für den transuniversitären fachlichen Austausch bieten: So sollen Forschungsthemen diskutiert und abgesteckt, aktuelle Debatten besprochen, Termine sowie Förder-, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten geteilt werden.

Kick-off Tagung mit BarCamp: 18.-21. Februar 2021

Bei unserer Kick-off Veranstaltung planen wir eine Mischung aus kurzen Input Vorträgen von internationalen Expert*innen sowie Workshops in Form von BarCamps, die sich nach den Interessen der Veranstaltungsteilnehmer*innen richten. Dabei soll der Austausch zwischen den Doktorand*innen mit museologischen Themen gefördert und internationale, museologische Perspektiven reflektiert werden. Durch die Pandemie hat sich unser Vorhaben von einer physischen Veranstaltung zu einem abwechslungsreichen Online-Event gewandelt. Das detaillierte Programm ist in Arbeit und wird vorab bekannt gegeben. Promovierende, die an museologischen Themen arbeiten, egal ob es um innovative Digitalisierungsstrategien, Storytelling, Sammlungs- und Provenienzforschung oder andere Bereiche der konkreten Museumsarbeit geht, sind eingeladen sich für die Teilnahme an der Veranstaltung zu bewerben. Die Teilnehmerzahl ist trotz des Online-Angebotes auf Grund des BarCamp-Formats begrenzt, daher sollen in einem Anmeldebogen neben Basisinformationen auch Forschungsinteressen und Themenvorschläge für das BarCamp eingereicht werden.

Bei Interesse bitte bis zum 31. Januar 2021 bei der Projektleiterin Nora Halfbrodt (nora.halfbrodt@uni-wuerzburg.de) melden.

Universität Würzburg Institut für deutsche Philologie
Professur für Museologie
Oswald-Külpe-Weg 86
D-97074 Würzburg

Plattform zum “Netzwerk junge Museumsforschung”
Unabhängig von der Tagung können sich interessierte Doktorand*innen mit museologischen Forschungsthemen gerne auf unserer kostenfreien Plattform anmelden und einbringen. Dort werden wir auch weitere Veranstaltungen planen, z.B. ein transuniversitäres Kolloquium. Bei Interesse an einer Teilnahme bitte ebenfalls Nora Halfbrodt (nora.halfbrodt@uni-wuerzburg.de) kontaktieren.

Wir freuen uns auf Eure aktive Teilnahme an unserem Netzwerk! Sebastian Fischer, Nora Halfbrodt, Anna-Sophie Karl & Bastian Schlang