Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

Kunstvermittlung und Demenz

Call for Papers - Department für Kunst- und Kulturwissenschaften in Kooperation mit dem Department für Klinische Neurowissenschaften und Präventionsmedizin der Donau-Universität Krems

Um Menschen mit Demenz kulturelle Teilhabe zu ermöglichen, bieten immer mehr Museen entsprechende inklusive Programme an.

Besonders Kunst kann Emotionen wecken, Erinnerungen wachrufen, Sprechanlass sein, inspirieren, visuell stimulieren und Assoziationen auslösen.

Zugleich bedeutet der Museumsbesuch für die Betroffenen ebenso wie ihre Betreuungspersonen ein Stück weit *Normalität* und auch gesellschaftliche Teilhabe. Denn noch immer ist die Diagnose Demenz mit Isolation und Stigmatisierung verbunden.

Das Department für Kunst- und Kulturwissenschaften in Kooperation mit dem Department für Klinische Neurowissenschaften und Präventionsmedizin der Donau-Universität Krems schreibt den  Call for Papers Kunstvermittlung und Demenz, Museum als kulturelle Teilhabe für das Online-Symposium

Kunstvermittlung und Demenz

am 11. Mai 2021

von 9:30 bis 16.30

via Zoom

aus.

Einreichfrist ist der 7. April 2021

Nähere Informationen zum Call und zur Veranstaltung finden Sie unter:

www.donau-uni.ac.at/kunstvermittlungunddemenz