Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

Digitaler Launch des lab.Bode pool

Am 17. Februar, 18:30–20 Uhr via Zoom

Liebe Kolleg*innen, liebe Freund*innen, liebe lab.Bode pool-Beitragende,

es ist soweit: Wir launchen den lab.Bode pool! Das wollen wir mit Ihnen und Euch – zumindest digital – feiern!

Wir starten damit auch das neue und letzte Set #9: Was bleibt?
Mit dem letzten lab.Bode SET widmen wir uns der Frage, wie eine nachhaltige Stärkung der Vermittlungsarbeit im Museum aussehen kann, welchen Einfluss Drittmittelprojekte auf institutionelle Strukturen nehmen können und vor allem, wie sich die Erkenntnisse aus solchen Projekten festhalten lassen.
 
Von diesen und anderen Fragen angetrieben, haben wir im letzten Jahr begonnen, den lab.Bode pool aufzubauen. Er versammelt als digitale Plattform verschiedene Themen und Fragestellungen, die für die aktuelle Vermittlungsarbeit relevant sind, reflektiert Praxisbeispiele aus lab.Bode und bezieht unterschiedliche Stimmen zur Vermittlungsarbeit und zu Veränderungsprozessen im Museum ein. Vor allem kann und soll der lab.Bode pool eines: Impulse geben und auch nach lab.Bode in die Kulturlandschaft hineinreichen.
 
Wir sind froh über die tolle Zusammenarbeit mit den zahlreichen Beitragenden und freuen uns jetzt den Pool mit Ihnen und Euch am 17. Februar zu launchen! Nach dem Launch wird der Pool bis September 2021 weiter wachsen.

Wir freuen uns auf Ihr und Euer Kommen!

Das Team von
lab.Bode – Initiative zur Stärkung der Vermittlungsarbeit in Museen

 

Mi / 17.2.2021 / 18:30 Uhr / digital via Zoom

Launch des lab.Bode pool – der digitalen Plattform des lab.Bode mit Themen, Reflexionen und Beispielen für die Vermittlungspraxis im Museum
Anmeldung per E-Mail
Mit der Teilnahme erklären Sie sich mit der Erstellung und Veröffentlichung einer Aufzeichnung der Veranstaltung einverstanden.