Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

Call for Problems

Symposium „Digitalwerkstatt Museum – Impulse für Vermittlung, Forschung & Entwicklung“

14.-16. Oktober 2019

Berlin, Kulturforum & ufaFabrik

Vom 14.-16. Oktober 2019 findet in Berlin das Symposium „Digitalwerkstatt Museum – Impulse für Vermittlung, Forschung & Entwicklung“ statt. Als Veranstaltung des Verbundprojekts "museum4punkt0 - Digitale Strategien für das Museum der Zukunft" wird es organisiert durch die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit ihren Staatlichen Museen zu Berlin, in Kooperation mit dem Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven, dem Deutschen Museum, dem Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz, den Fastnachtsmuseen Schloss Langenstein und Narrenschopf Bad Dürrheim und der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss.

Im Fokus des Symposiums steht die Entwicklung digitaler Angebote für Bildung, Vermittlung und Kommunikation im Museum: Technologien wie Virtual und Augmented Reality, 3D-Digitalisierung und Webtechnologien haben das Potential, Besucher*innen museale Sammlungen auf vollkommen neue Art zugänglich zu machen und neue Wege der Partizipation zu eröffnen. Zugleich stellen Konzeption und Betrieb von Digitalangeboten Kultureinrichtungen vor enorme personelle, infrastrukturelle und organisatorische Herausforderungen. Das Symposium widmet sich diesem Spannungsfeld und lädt zur Diskussion von Methoden und Rahmenbedingungen für die museumsinterne Entwicklung digitaler Angebote ein.

„Call for Problems“ – Aufruf an Museumsmitarbeiter*innen zur Themeneinreichung

Um möglichst vielfältige Perspektiven auf das digital erweiterte Museum abzubilden, startet museum4punkt0 ab sofort einen „Call for Problems“: Mitarbeiter*innen von Museen und anderen Kultureinrichtungen werden dazu ermutigt, von ihren eigenen Erfahrungen aus der Praxis in einem dafür vorgesehenen Programmteil auf dem Symposium zu berichten, Denkanstöße zu geben oder zu provozieren. Einsendeschluss für Themenvorschläge ist der 30. August 2019 via callforproblems@smb.spk-berlin.de.