Jahrestagungen

Jahrestagung des Bundesverbands Museumspädagogik in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden und dem Länderverband Museumspädagogik Ost e.V.

Mit Bestimmung! Politische Dimensionen musealer Vermittlung

Sonntag, 21. Oktober bis Dienstag, 23. Oktober 2018, Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Museen müssen sich neu positionieren, definieren und ihre gesellschaftliche Relevanz verstärkt unter Beweis stellen. Wie politisch kann, will, darf oder muss eine Bildungs- und Vermittlungsarbeit in Museen sein? Und ist eine politische Haltung schon gleich politische Bildung? Die Tagung untersucht die Schnittfelder von historischer, politischer und kultureller Bildung sowie die gesellschaftliche Rolle von Museen.
Im Kontext von Fragen nach ihrer aktuellen Relevanz, nach ihrer Übernahme von Verantwortung (auch für die eigene Vergangenheit) und die Reflexion der eigenen Machtposition sollen Strategien und Haltungen herausgearbeitet werden, die der Vermittlungsarbeit zugrunde liegen können. Dies betrifft die Positionsbestimmung des Museums als (individuelle) Institution ebenso wie die der im Vermittlungsbereich tätigen Personen.
Eingangs verortet die international ausgerichtete Fachtagung das Museum im Dreieck von aktuellen bildungspolitischen Diskussionen, regionalem Engagement und transnationalen Ansätzen. In Panels werden grundlegende (theoretische) Fragestellungen praxisorientiert diskutiert: Welche Relevanz hat der Umgang mit (kulturellem) Erbe, wie lässt er sich gestalten? Wie können politische und kulturelle Bildung zusammenkommen? Wie verändern diversitätsorientierte und transkulturelle Diskurse die Vermittlungsarbeit? Und: Wie können der Anspruch von Besucher*innen, unterhalten zu werden, und der Anspruch von Museen, auch kritische Themen fundiert zu vermitteln, sinnvoll in Einklang gebracht werden? Beiträge aus Großbritannien und Finnland öffnen den Blick in benachbarte Länder, Exkursionen vor Ort den Blick auf die Herausforderungen der konkreten Ausstellungs- und Vermittlungstätigkeit in Dresden. Abschließend bietet das Ideenforum eine Plattform für praktische Ansätze, Projekte und weitere Ideen.

Call for Papers zum Ideenforum der Tagung.

Programmflyer (PDF)

Zur Online-Anmeldung

Für die Teilnehmenden ist ein Kontingent an Zimmern in diversen Hotels reserviert. Diese können bis zum 1.10. gebucht werden: www.dresdeninformation.de/museum2018