Kooperation macht stark. Bildungsarbeit in und mit Museen

Tagung des Bundesverbandes Museumspädagogik e.V. zum Thema „Nachhaltig Netzwerken“

Bensberg (bvmp). Zwischen Berührungsängsten, Ressourceneffizienz und Kommunikationsprozessen: Kooperationen sind ein unverzichtbarer Bestandteil der kulturellen Bildungslandschaft geworden. Für Museen und andere Kulturinstitutionen ergeben sich zahlreiche neue Möglichkeiten und Herausforderungen. Doch wie gelingt die Zusammenarbeit in Netzwerken, Projekten und Bündnissen und warum scheitert sie auch manchmal? Dieser Frage geht der Bundesverband Museumspädagogik e.V. (BVMP) am 28. und 29. September 2015 auf seiner Fachtagung „Nachhaltig Netzwerken – Kooperation macht stark. Bildungsarbeit in und mit Museen“ in der Thomas-Morus-Akademie Bensberg nach.

In den letzten Jahren sind in der kulturellen Bildungslandschaft neue Netzwerke und Bildungskooperationen entstanden. Verortet als lokal-regionale Bildungslandschaften werden sie von Landesprogrammen wie „Kulturrucksack NRW“ oder Bundesprogrammen wie „Kultur macht stark“ angestoßen. Zu einem großen Teil agieren diese Netzwerke mit völlig neuen Partnern aus der lokalen Bildungsregion. Sie beziehen Kultur- und Bildungseinrichtungen, Jugendarbeit und bürgerschaftliches Engagement auf vielfältige Weisen ein. Ziel dieser Netzwerkstrukturen ist es neben der festen Etablierung die, neuen Zielgruppen die Teilhabe an kultureller Bildung zu ermöglichen.

„Netzwerken ist deshalb wichtiger denn je“, betont Anja Hoffmann, erste Vorsitzende des BVMP. „Speziell für Museen sind Kooperationspartner zur Erreichung neuer Zielgruppen und zur nachhaltigen Umsetzung von mehr Chancengerechtigkeit nahezu unerlässlich.“ Diese Erfahrungen macht der BVMP auch als einer von 33 Programmpartnern des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Unter dem Titel „MuseobilBOX“ initiiert, begleitet und fördert der Verband von 2013-2017 über 100 lokale Bündnisse für Bildung aus ganz Deutschland, die Museumsprojekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche entwickeln und umsetzen.

Doch was sind die Erfolgskriterien für eine gelungene Zusammenarbeit? Wo lauern Fallstricke für die Kooperation? Und wann ist eine Kooperation im Bündnis stark und nachhaltig? Diese Hürden einer Kooperation zu nehmen – dafür wird die Fachtagung vielfältige Impulse geben: Im Rahmen des ersten Tages werden das Potenzial und die Bandbreite der Kooperationsmöglichkeiten aufgezeigt. Zum Auftakt führt Christian Höppner, Präsident des Deutschen Kulturrates, in einer Bestandsanalyse in das Thema ein. Über Ziele und Wirkungen sowie mögliche Kooperationsfelder referieren im Anschluss Birgit Mandel vom Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim und Monika Bürvenich vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Gemeinsam mit dem Qualitätsverbund „Kultur macht stark“ rückt der BVMP am zweiten Tag das Thema „Nachhaltigkeit – Gutes weiter wachsen lassen“ in den Vordergrund. Expertenvorträge widmen sich speziell den Themen Evaluierung und Verstetigung von Kooperationen in der kulturellen Bildung. Programmakteure stellen verschiedene Aspekte Ihrer Bündnistätigkeit von der Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Mittel-Akquise vor.

Passend zum Motto der Tagung wagt der Bundesverband Museumspädagogik den nächsten Schritt in Richtung soziale Netzwerke. Über Twitter kann die Tagung verfolgt und begleitet werden. Der Hashtag lautet #mubibo15.

Veranstalter
Die Tagung wird vom Bundesverband Museumspädagogik in Zusammenarbeit mit dem Qualitätsverbund Kultur macht stark und der Thomas-Morus-Akademie Bensberg veranstaltet.

Veranstaltungsort
Thomas-Morus-Akademie Bensberg/Kardinal-Schulte-Haus
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach
Telefon 0 22 04 - 40 80

Hintergrund
Der Bundesverband Museumspädagogik (BVMP) vertritt die Belange der Museumspädagogik und der in diesem Feld Tätigen in bundesweiten Gremien der Kultur, Bildung und Politik. Er fördert die Entwicklung der Museumspädagogik in den Museen und im Museumswesen, initiiert bundesweite Projekte, Fortbildungen und Forschung.

Der Qualitätsverbund "Kultur macht stark" leistet die fachpädagogische Begleitung des bundesweiten BMBF-Förderprogramms Kultur macht stark. Er wird getragen von der Akademie Remscheid für Kulturelle Bildung und der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel.
Weitere Informationen finden Sie unter www.qualitaetsverbund-kultur-macht-stark.de

Programm

Pressekontakt
Bundesverband Museumspädagogik e.V.
Britta Handke, Projektassistenz MuseobilBOX
Telefon: 0231 6961 251
Mobil: 0171 499 3270
Fax: 0231 6961 114
E-Mail: Handke@museumspaedagogik.org

Elke Schneider, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit BVMP e.V., 
Telefon: 0911 230 88 524
Fax: 0911 230 88 96 
E-Mail: Schneider@museumspaedagogik.org

Ansprechpartner