Regionalverband Museumspädagogik Südwest

Seit 25 Jahren existiert der heutige Regionalverband Museumspädagogik Südwest e.V. . Mitglieder sind Institutionen, fest angestellte oder frei in der kulturellen Bildung tätige Museumspädagoginnen und Museumspädagogen. Ziel des Verbands ist es, die fachliche Kommunikation zu fördern und die Position der Museumspädagogik zu festigen.

Die Arbeit der Museumspädagogik und deren Bedeutung für die Museen ist seit langem unumstritten. Gerade in Zeiten des Sparens ist es jedoch wichtig, ihre Bedeutung immer wieder hervorzuheben und zu betonen. Die Mitwirkung der Museumsdidaktik bei Konzeption und Umsetzung von Ausstellungen sowie die Entwicklung von Begleitprogrammen und Veranstaltungen sind für die zielgruppenspezifische Vermittlung musealer Inhalte unerlässlich. Erst sie ermöglichen ein lebendiges, an den Bedürfnissen der Besucher orientiertes Museum.

Der Verband bietet regemäßig Tagungen und Fortbildungen für seine Mitglieder an, um die museumspädagogische Arbeit zu professionalisieren  und voranzubringen. Das Engagement seiner Mitglieder und deren Erfahrungsaustausch über Methoden, Inhalte und neue Konzepte stärkt die Arbeit der Museumspädagoginnen und Museumspädagogen.

Der Regionalverband ist mit den museumspädagogischen Vereinen anderer Regionen im Bundesverband Museumspädagogik zusammengeschlossen. Seine Mitglieder sind gemäß Satzung zugleich Mitglieder des Bundesverbandes Museumspädagogik e.V.

Unser Imagefilm zum 25. Jubiläum des Bundesverbands Museumspädagogik e.V.