Kinder beobachten einen kleinen Roboter, der sich im Bildvordergrund befindet.

Kultur-/Musikmanager (m/w/d)

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. In ihrem Eigentum stehen insgesamt 20 Burgen, Schlösser und Sakralbauten. Die Stiftung ist Trägerin bedeutender Museen in Sachsen-Anhalt sowie der Musikakademie im Kloster Michaelstein. Diese bietet Musikpädagogen, Musikern und Wissenschaftlern ein breites Portfolio an Weiterbildungen und Musizierpraxis. In der Region setzen auch Konzerte Akzente. Regelmäßige Angebote führen in den „Michaelsteiner Baroccanern“ Musikschüler ab 12 Jahren (auf modernem Instrumentarium) und im Jugendbarockorchester „BACHS ERBEN“ fortgeschrittene Instrumentalisten ab 14 Jahren (mit historischen Instrumenten) an das Repertoire, die Spieltechnik und die Musizierfreude von Barockmusik heran.

In der Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position eines Managers (m/w/d) der Projekte „Alte Musik für Junge Leute“ für „Michaelsteiner Baroccaner“ und „Jugendbarockorchester Michaelstein – BACHS ERBEN“ zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Ihr Tätigkeitsfeld umfasst das vollständige Management der Kursprojekte „Michaelsteiner Baroccaner“ und des „Jugendbarockorchesters Michaelstein – BACHS ERBEN“: Dazu gehören das Entwickeln von Kursthemen und Kursinhalten unter Berücksichtigung der jeweils immer wieder neu zu definierenden Ausbildungsziele und Inhalte, das Aufstellen der Kosten- und Finanzierungspläne für Kurse und anschließende Konzerte, die organisatorische Projektplanung und inhaltliche Umsetzung. Sie bewerben die Kurse, akquirieren Teilnehmer und pflegen den Direktkontakt zur Fachbetreuung und Beratung der Teilnehmer und Dozenten in der Vorbereitung, während der Kursdurchführung, Nachbereitung und Auswertung. Sie sind zuständig für die Konzertplanung, Konzertorganisation (inklusive interner und externer Instrumententransporte), Konzertdurchführung der Abschlusskonzerte und der Anschlusskonzerte bzw. Konzerttourneen im In- und Ausland. Werbung und Medienarbeit dafür gehören ebenso dazu.

Ihr Profil

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium Kultur- oder Musikmanagement, wünschenswert mit Erfahrungen im Musikmanagement im Bereich der Alten Musik, und umfassende musikpraktische Kenntnisse mit Spezialisierung auf Barockmusik oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium eines Instrumentalfachs mit Spezialisierung auf Barockmusik und Erfahrungen, die eines Kulturmanagement-Hochschulstudiums gleichwertig sind. Erfahrungen im Ensemble-Management der Alten Musik sind von Vorteil.

Erwartet werden neben überdurchschnittlicher Motivation, Einsatzbereitschaft (gelegentlich außerhalb der regulären Arbeitszeit wie an Wochenenden und Feiertagen mit Freizeitausgleich), Flexibilität, Kreativität, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie selbstständiger Arbeitsweise auch Kenntnisse oder Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen und deren Bildungsträgern, Fachkenntnisse in der historischen Aufführungspraxis, praktische Erfahrungen im Umgang mit Aufführungsmaterialien. Erfahrungen in der Bewerbung von unterschiedlichen Veranstaltungen (Kurse, Konzerte), souveräner Umgang mit sozialen Medien, flüssiger Umgang mit gängigen Office-Programmen und computerbasiertem Notensatz, Bereitschaft zur Anwendung von Audio- und Videotechnik, die souveräne Beherrschung der deutschen Sprache sowie die Kommunikationsfähigkeit in einer modernen Fremdsprache (vorzugsweise Englisch) in Wort und Schrift, ein Führerschein Klasse B runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine ausgesprochen verantwortungsvolle und herausfordernde Position bei wöchentlicher Arbeitszeit von 20 Stunden. Die Tätigkeit ist zunächst zwei Jahre befristet. Es besteht Aussicht auf Weiterführung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit und zur Telearbeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Blankenburg. Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 11 TV-L dotiert.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Frau Yvonne Heutling und Frau Diana Sokolow unter den Rufnummern +49 39241 934-71 bzw. -90. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird jedoch ein Maß an körperlicher Eignung verlangt, dass den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen. Bewerbungskosten können nicht übernommen werden. Von daher legen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, da bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden. Interessierte richten ihre postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/11.2022-27 bis zum 30.12.2022 (Datum des Poststempels) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Aus gegebenem Anlass werden online eingehende Bewerbungen nicht in das Verfahren einbezogen.

Die Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Homepage https://www.kulturstiftung-st.de/ unter der Rubrik „Stellen".

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat

Leitzkau

Am Schloss 4

39279 Gommern

 

Bewerbungsfrist: 30. Dezember 2022

Zur Stellenanzeige