Kinder beobachten einen kleinen Roboter, der sich im Bildvordergrund befindet.

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für Community Engagement (m/w/d)

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen sucht zum 15.01.2023 für die Abteilung Bildung eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für Community Engagement.

In dieser neu eingerichteten Position sind Sie Expert*in für die Vielfalt der Gesellschaft und besitzen die Vorstellungskraft und das Wissen darüber, wie etablierte Kultureinrichtungen mit externen Akteur*innen auf Augenhöhe kooperieren können. Aufgabe des*der Mitarbeiter*in für Community Engagement ist es, gemeinsam mit der Abteilungsleitung und den Kolleg*innen im Team sowie externen Expert*innen diversitäts- und inklusionsorientierte Bildungsprogramme zu konzipieren und auf diesem Weg die Öffnung des Museums voranzubringen.

Ihre Aufgaben im Einzelnen:

  • Entwicklung von Bildungsprogrammen aus Diversitätsperspektive mit Bezug auf die Ausstellungen und die Sammlung des Museums
  • Mitgestaltung der diversitätsorientierten Öffnungsprozesse innerhalb der Organisation
  • Konzeption und Umsetzung von partizipativen analogen, digitalen und hybriden Formaten für alle Altersgruppen, Veranstaltungen und Medien im Bereich Community Engagement
  • Audience Development im Hinblick auf Diversität und Inklusion
  • Aufbau dauerhafter Netzwerke und Kooperationen mit Communities und Organisationen im Einzugsbereich des Museums
  • Kooperation mit der Abteilung Marketing und Digitales bei der Entwicklung digitaler Formate

Unsere Anforderungen an Sie:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister Artium, Master, Staatsexamen Lehramt oder äquivalenter Abschluss) in den Bereichen Kunstpädagogik, Kunst-/Kulturvermittlung, Sozial-/Kulturwissenschaften, Soziale Arbeit oder vergleichbare Qualifikationen. In begründeten Ausnahmefällen berücksichtigen wir auch Bewerbungen, die nicht die formalen akademischen Anforderungen erfüllen, dafür aber mit herausragenden und relevanten Kenntnisse und Berufserfahrung überzeugen.
  • Kenntnisse, Affinität und Interesse für die Kunst des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart
  • Mindestens 3 Jahre Erfahrungswissen aus der Arbeit in einem Museum oder einer vergleichbaren Kultur- oder Sozialeinrichtung
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kompetenzen in einer weiteren für die Diversität Düsseldorfs relevanten Sprache auf mindestens fließendem Niveau erwünscht
  • Offenes und freundliches Auftreten, gute adressat*innenorientierte Kommunikationsfähigkeiten
  • Diversitätskompetenz, Empathiefähigkeit und Ambiguitätstoleranz
  • Strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise, Durchsetzungsstärke und Resilienz
  • Belastbarkeit und Flexibilität, z.B. für die Bereitschaft zu gelegentlicher Abend- und/ oder Wochenendarbeit
  • Sichere MS Office-Kenntnisse und gefestigte Kenntnisse in der Arbeit mit digitalen Medien und Social-Media-Angeboten

Wir bieten Ihnen:

  • Eine vielseitige Vollzeitstelle in einer der angesehensten Kultureinrichtungen Nordrhein-Westfalens mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,83 Stunden
  • Ein konkurrenzfähiges Gehalt gemäß TV-L / EG13.
  • Betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz im Zentrum Düsseldorfs
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Ein engagiertes Team von Kolleg*innen
  • individuelle Fortbildungs-, Mediations- und Supervisionsmöglichkeiten

Bewerbungsfrist: 21. August 2022 

Zur Stellenausschreibung

Bewerbung in elektronischer Form über das Bewerbungsportal