Kinder beobachten einen kleinen Roboter, der sich im Bildvordergrund befindet.

Volkswagen Fellowship 2022/23 in der städtischen Galerie Wolfsburg

Der Förderverein der Städtischen Galerie Wolfsburg, jugend in der galerie e.V., und der Volkswagen Konzern schreiben zum fünften Mal ein Stipendium für Kunstvermittler*innen aus.

Mit der Volkswagen Fellowship werden Kunstvermittler*innen sowie innovative Ansätze für die Vermittlung zeitgenössischer Kunst gefördert. Das Stipendium wird für jeweils ein Jahr vergeben, und das Format ist speziell für die Städtische Galerie Wolfsburg ausgelegt.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1974 erachtet die Städtische Galerie Wolfsburg, das kommunale Museum für zeitgenössische Kunst im Schloss Wolfsburg, den Bildungsauftrag als eine zentrale Aufgabe. Für den Volkswagen Konzern bedeutet die Förderung der kulturellen Bildung einen wesentlichen Bestandteil seines internationalen Engagements für Kunst und Kultur. Ziel des Stipendiums ist es, Raum für die Entwicklung und Umsetzung von Ideen, Konzepten für Kunstvermittler*innen am Beginn ihrer Karriere zu geben. Dabei sollen herkömmliche Routinen im Umfeld einer sich verändernden Gesellschaft und ihren dringenden Fragen sowie Herausforderungen überprüft und neue Sichtweisen eröffnet werden. Bildung für eine nachhaltige Entwicklung ist ein relevantes Thema innerhalb breiter gesamtgesellschaftlicher Umbrüche, das auch Veränderungen des Bildungsauftrages eines Museums bedingt. Mit dem Stipendium ergibt sich die Möglichkeit, dieses aktuelle Themenfeld in der Theorie und Praxis zu konturieren und in der Zusammenarbeit mit Museen frei zu denken, erproben und reflektieren. Das von Volkswagen unterstützte Stipendienprogramm fördert experimentelle Formate der Kunstvermittlung in Anbindung an die Städtische Galerie Wolfsburg.

Förderung

Die Förderung erfolgt durch die monatliche Vergabe des Stipendiums in Höhe von 1.500,- € über einen Zeitraum von 12 Monaten (1. Oktober 2022 bis 30. September 2023). Die Auszahlung erfolgt quartalsweise im Voraus. Die Stipendiat*innen sind unabhängig und haben keine Residenzpflicht. Damit soll auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gefördert werden. Bei Bedarf können die Gästeräume der Städtischen Galerie Wolfsburg genutzt werden. „Dein.Raum“ steht als Arbeits- und Projektraum zur Verfügung. Die Stipendiat*innen sind eingebunden in die Infrastruktur und das Netzwerk der Städtischen Galerie Wolfsburg.

Bewerbungsfrist: 15. August 2022

Zur Ausschreibung (PDF, nicht barrierefrei)