Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

Woran orientieren wir uns in der Kunstvermittlung im Museum? Qualität – Normativität – Macht – Politik

Passend zum neuen Weiterbildungsangebot der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf, das mit der Weiterbildung Kunstvermittlung im Museum im November 2019 startet, laden Prof. Dr. Fabian Hofmann, Professor für Ästhetische Bildung und Erziehung in der Kindheit an der Fliedner Fachhochschule, Julia Hagenberg von der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und Dr. Andreas Grünewald Steiger von der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel zur Klausurtagung „Woran orientieren wir uns in der Kunstvermittlung im Museum? Qualität – Normativität – Macht – Politik“ ein.

„Was ist gute Kunstvermittlung im Museum und woran orientiert sie sich?“ „Wem gehört das Museum?“ „Wie verhält es sich im Spannungsfeld von Kultur, Bildung und Teilhabe?“ – Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Klausurtagung. Im kleinen Kreis können aktuelle Fragen diskutiert, Standpunkte ausgetauscht und Orientierungspunkte entdeckt werden. Ein Workshop mit Prof. Dr. Nora Sternfeld und die Moderation durch Dr. Lisa Unterberg bilden den diskursiven Rahmen dafür.

Ziel ist es, neben neuen Erkenntnissen auch eine Selbstreflexion anzustoßen – für jeden einzelnen, aber auch für das Fach insgesamt. Im besten Fall entstehen so Perspektiven für ein weiterentwickeltes, fundiertes und reflektiertes Selbstverständnis der Museumspädagogik/Kunstvermittlung. Die Klausurtagung soll daher den Diskurs über Kunstvermittlung mitgestalten und zur Theorieentwicklung beitragen.

Die Klausurtagung findet vom 9. bis 10. Februar 2020 in der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel statt und wird gefördert von der Robert Bosch Stiftung. Alle laden dazu ein, Teil eines spannenden Diskurses zu werden, der in einer Zeit der Professionalisierung von Kunstvermittlung und/oder Museumspädagogik zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; Interessierte wenden sich bitte an hofmann@fliedner-fachhochschule.de.