Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

Verschoben auf 2021 Fortbildung „Nicht auf den Mund gefallen"

„Nicht auf den Mund gefallen: Argumentieren für Demokratie und kulturelle Vielfalt in der musealen Bildungs- und Vermittlungsarbeit“ wird aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie ins nächste Jahr verschoben und am 21. Juni 2021 nachgeholt. 

Die demokratischen Grundlagen unserer Gesellschaft werden zunehmend in Frage gestellt. Diskriminierende, rassistische und antidemokratische Einstellungen und Aktivitäten treffen Museen und Erinnerungsorte. Alle Museen, nicht nur Gedenkstätten oder Jüdische Museen, sind vor allem in ihrer Bildungs- und Vermittlungsarbeit der Einflussnahme ausgesetzt.

Der Landesverband Museumspädagogik Nordrhein-Westfalen möchte mit der eintägigen Fortbildung museumspädagogische Mitarbeiter*innen in einer freiheitlich-demokratischen Haltung stärken und sie darin unterstützen, sich aktiv und argumentativ für Demokratie und kulturelle Vielfalt im Museum einzusetzen.

Dies ist eine Veranstaltung der AG Freie Mitarbeit. Informationen zur AG Freie Mitarbeit finden Sie auf unserer Homepage.

Veranstaltungsort: 
Akademie der Kulturellen Bildung 
Küppelstein 34
42857 Remscheid