Es ist eine Gruppe von Kindern abgebildet.

Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

Schreibwerkstatt „Objekte“. Mit kreativem Schreiben Ideen auf die Sprünge helfen

Eine Veranstaltung der Reihe „Impulse – Bildung und Vermittlung in der Region neu gestalten“ des Museumsverbandes Rheinland-Pfalz und des Hessischen Museumsverbandes in Kooperation mit dem Regionalverband Museumspädagogik Südwest e.V.

Welche Geschichten stecken in einem Objekt? Und wie findet man sie?
In diesem Workshop erproben die Teilnehmenden Methoden des kreativen Schreibens, um (neue) Fragen an Museumsobjekte und Ideen für die Erkundung ihrer Geschichten zu entwickeln. Spielerisch finden sie heraus, was ein Objekt alles erzählen könnte. Dabei umkreisen
sie es, nähern sich ihm und schlüpfen in es hinein – Die Teilnehmenden erkunden seine (mögliche) „Biografie“. Die so gewonnenen Ideen und konkreten Fragen an das Objekt können dann als Ausgangspunkt für spätere Recherchen zu seiner tatsächlichen Geschichte dienen.

Die Teilnehmenden schreiben vor Ort und lesen die Texte (teilweise) auch vor. Dabei geht es nicht um „gute“ oder „richtige“ Texte, sondern darum, das Schreiben als eine effektvolle Möglichkeit kennenzulernen, mit der sie die Kreativität anregen und Ideen auf die Sprünge helfen können. Die Methoden, die die Teilnehmenden in dem Kurs kennenlernen, können sie auch in anderen Bereichen beruflichen Schreibens anwenden, zum Beispiel wenn bei Pressetextes oder Anträges oder beim Einstieg ins Schreiben.

Montag, 27. Juni, 16–17 Uhr Vorab-Treffen Live-Online-Veranstaltung
Montag, 4. Juli, 10.30–17 Uhr Präsenzveranstaltung
Montag, 1. August, 16–17 Uhr Nach-Treffen Live-Online-Veranstaltung

Die Referentin: Dr. Kathrin Massar ist freie Autorin und Lektorin mit den Themenschwerpunkten Zeitgeschichte und Biografie aus Frankfurt am Main.

Teilnahmegebühr: 30 EUR

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier.