Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

Jahrestagung LVMPO: KOOPERATIONEN ALS „ALLHEILMITTEL“ FÜR MUSEEN IM LÄNDLICHEN RAUM?

KOOPERATIONEN ALS „ALLHEILMITTEL“ FÜR MUSEEN IM LÄNDLICHEN RAUM?
Jahrestagung des Länderverbands Museumspädagogik Ost e.V. am 1. und 2. Dezember 2019 in Eisenach

Museen im ländlichen Raum präsentieren wichtige Kulturgüter ihrer Region, themati sieren die regionalen Traditionen und kulturellen Werte in ihren Ausstellungen, sie ermöglichen den Austausch untereinander und bewahren das kulturelle Gedächtnis. Ihre Arbeit ist aber häufig von strukturellen Herausforderungen geprägt. Oftmals leisten nur wenige Menschen die museale Arbeit. Sie müssen dabei viele unterschiedliche Aufgaben gleichzeitig meistern und den Ansprüchen ihrer Gäste gerecht werden. Was hier hilft, sind Kooperationen. Mit vielen verschiedenen Partnern aus der Region lassen sich alle Aufgaben meistern! Doch ist dem wirklich so? Welche Möglichkeiten bieten geeignete Vernetzungen innerhalb eines geografischen Raumes den Häusern, um die eigenen Stärken zu erkennen und das gesellschaftliche Leben ihres Ortes zu stärken?
Und welche Rolle kann die Vermittlung im Prozess der Neuausrichtung von Museen übernehmen? Der Länderverband Museumspädagogik Ost e.V. hat gemeinsam mit museOn Freiburg ein Weiterbildungsangebot im Blended Learning-Format entwickelt, um Museen im ländlichen Raum bei ihrer konzepti nellen Neuausrichtung zu unterstützen.

Die Jahrestagung des Länderverbands Museumspädagogik Ost e.V. will der Frage nachgehen, ob Kooperationen tatsächlich das „Allheilmittel“ sind, um gute museale Arbeit in dünn besiedelten Regionen zu gewährleisten und Impulse geben, die eigene museumspädagogische Praxis zu
reflektieren.

Tagungsprogramm
Sonntag, 1. Dezember 2019
12.00 – 16.00 Uhr Tagungsbüro in der Gedenkstätte „Goldener Löwe“ geöffnet

EXKURSIONEN I
13.30 – 15.45 Uhr Wartburg
Idealburg, Nationalburg, UNESCO-Weltkulturerbe
Individuelle Besichtigung des „Historischen Weihnachtsmarktes“ auf dem gesamten Burggelände.
Der große Festsaal und die Lutherstube, sowie alle Museumsräume können individuell oder über öffentliche Führungen besichtigt werden. Es ist ein Eintritt von 5 EUR zu entrichten.
Treffpunkt: 14.00 Uhr an der Eselstation unterhalb der Burg, Begrüßung durch Claudia Meißner, Museumspädagogin Wartburg
Anfahrt: Aufgrund des sehr hohen Andrangs wird ein kontinuierlicher Busverkehr vom ZOB Eisenach (am Hauptbahnhof) zur Burg und zurück angeboten.
Im Bus kann ein Kombiticket (Burgeintritt + Hin- und Rückfahrt) für 8 EUR erworben werden.
oder
14.45 – 15.45 Uhr Gedenkstätte „Goldener Löwe“
Sozialdemokratie von Eisenach bis heute
Führung durch die Dauerausstellung
15.45 – 16.00 Uhr Kaffeepause

VEREINSANGELEGENHEITEN
16.00 Uhr Mitgliederversammlung des LVMPO e.V. in der Gedenkstätte „Goldener Löwe“

18.00 Uhr Begrüßung
Karin Richardt, Geschäftführerin der August-Bebel-Gesellschaft e.V.
Dorothea Leicht, Vorsitzende Länderverband Museumspädagogik Ost e.V.
18.30 Uhr Museen und die Kulturen ländlicher Räume
Vortrag von Dr. Juliane Stückrad, Ethnologin, Büro für angewandte Kulturforschung Eisenach
20.30 Uhr Get together
Gemeinsames Abendessen (Selbstzahler*in)
Dell Angolo L‘Osteria – Süße Ecke, Marienstraße 39

Montag, 2. Dezember 2019
9.00 Uhr Begrüßung
9.15 Uhr Praxisforum I
Transformation, Kooperation, Partizipation.
Anregungen aus dem Programm „TRAFO 2 – Modelle für Kultur im Wandel“
Workshop mit Dagmar Wunderlich, Kulturwissenschaft lerin, Kultur- und Medienmanagerin
11.00 Uhr Kaffeepause
11.15 Uhr Praxisforum II mit parallel stattfindenden Impulsen
>> Reloaded. Neue Vermitt ungsansätze für die Wartburg
Claudia Meißner, Museumspädagogin an der Wartburg-Stiftung
>> Wasserspaß & Wissensdurst. Kooperationen mit örtlichen Tourismusanbietern
Manuela Dietz, Museumsleiterin Friedrich-Ludwig-Jahn-Museum Freyburg
>> Von langen Wegen und fehlendem ÖPNV.
Herausforderungen für die Museumspädagogik im ländlichen Raum
Karolin Wagner, Museumspädagogin Schloss Wilhelmsburg Schmalkalden
>> Open Space – Ihre Themen sind gefragt
12.45 Uhr Der Blended Learning Kurs „Vermit lung und Kooperati onen im ländlichen Raum“.
Vorstellung, Reflekti on und Ausblick
13.30 Uhr Mittagssnack

EXKURSIONEN II
jeweils 14.30 Uhr >> Lutherhaus Eisenach, Lutherplatz 8
„Luther und die Bibel“.
Führung durch die Dauerausstellung und Gespräch über die Bildungs- und Vermittlungsarbeit
Alexandra Husemeyer, Museumspädagogin
>> Bachhaus Eisenach, Frauenplan 21
Führung durch das Museum und Gespräch über die museumspädagogische Arbeit
Der Eintritt von 8 EUR muss selbst gezahlt werden. Das Honorar für die Führung übernimmt der LVMPO.
>> Thüringer Museum, Predigerkirche, Predigerplatz
Führung durch die Dauerausstellung und Gespräch über das pädagogische Angebot
16 Uhr Ende der Jahrestagung

Anmeldung
Bis 15. November 2019 per E-Mail an: schatzmeisterin.ost@museumspaedagogik.org
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an,
- an welchen Exkursionen Sie am Sonntag und Montag teilnehmen wollen, (Bitte beachten Sie, dass für den Eintritt auf die Wartburg 5 EUR und in das Bachhaus 8 EUR zusätzlich anfallen.)
- ob Sie an dem Abendessen (Selbstzahler*in) am Sonntag teilnehmen und
- ob Sie ein Thema zum Open Space am Montag einbringen wollen.

Tagungsbeitrag
60 EUR regulär / 40 EUR ermäßigt (Mitglieder des Bundesverbandes Museumspädagogik e.V., Studierende und Volontär*innen)
Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Zahlungsaufforderung.
Die Tagungsgebühr ist vorab zu überweisen und Voraussetzung für die Teilnahme.

Übernachtung
Für die Teilnehmenden ist ein Kontingent an Zimmern reserviert bis 4.11.2019.
Bitte nennen Sie bei der Buchung das Stichwort „Jahrestagung LVMPO Eisenach“
Göbel‘s Sophien Hotel
Sophienstrasse 41, 99817 Eisenach
Telefon 03691/251-0, www.sophienhotel.de

Tagungsort
August-Bebel-Gesellschaft e. V.
Trägerverein der Gedenkstätte „Goldener Löwe“
Marienstraße 57, 99817 Eisenach
www.august-bebel-gesellschaft.de