Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

freie Mitarbeiter*innen für Kunstvermittlung

Die Hamburger Kunsthalle sucht freie Mitarbeiter_innen für Kunstvermittlung

Die Hamburger Kunsthalle ist eines der wichtigsten und besucherstärksten Kunstmuseen in Deutschland. Neben international renommierten Wechselausstellungen zeigt sie eine Ständige Sammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Rund 20 Prozent aller Besucher_innen nehmen jährlich an den umfassenden Programmen der Abteilung Bildung & Vermittlung teil, die sich aus Kursen, Führungen, Workshops sowie Sonderveranstaltungen zusammensetzen. Neben diversen Angeboten für Einzelbesucher_innen stellen die Bildungsarbeit für Schulen und Kindertagesstätten sowie die Kunstvermittlung für Menschen mit besonderen Bedürfnissen die Hauptschwerpunkte der Abteilung dar. Im Rahmen des Umbaus des Museumsgebäudes im Jahr 2016 sind die Angebote für Kitas, Vorschulen und Schulen überarbeitet worden. Schwerpunkte bilden themen- und kompetenzorientierte Formate mit dialogischen sowie performativen und partizipativen Vermittlungsmethoden.
 
BEGINN: jederzeit
 
AUFGABENBEREICH: Konzeption und Durchführung von dialogischen und handlungsorientierten Workshops und Projekten im Rahmen der Programmformate für Kita, Vorschule und/oder Schule
 
ERWARTET WIRD:  - Abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte, Kunstpädagogik, Kulturwissenschaften oder der Bildenden Kunst  - Nachgewiesene praktische Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Bildungsangeboten im Museum  - Projektorientiertes Denken und Handeln - Kenntnisse dialogischer Vermittlungsmethoden - Interesse an partizipativer und prozessorientierter Kunstvermittlung - Teamfähigkeit und ein freundliches, aufgeschlossenes Auftreten, Kommunikationsfähigkeiten im Umgang mit Gruppen  - Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen der Abteilung - Kenntnisse aktueller Diskurse der Kunstvermittlung - Bereitschaft zur fortwährenden fachlichen Weiterbildung - Im Kitabereich Kenntnisse und Erfahrungen in der frühkindlichen kulturellen Bildung
 
WIR BIETEN: - Freie Mitarbeit auf Honorarbasis - Abwechslungsreiche Aufgabengebiete in einer großen Sammlung mit Kunstwerken vom Mittelalter bis heute und in vielseitigen Wechselausstellungen  - Ein dynamisches und kreatives Arbeitsumfeld  - Zeitlich flexible Arbeitsstrukturen und eigenverantwortliches Arbeiten - Bereitstellung eines umfangreichen Material- und Methodenfundus  - Regelmäßiger kollegialer Austausch
 
Wir begrüßen die Bewerbungen aller Menschen, unabhängig ihrer Herkunft, fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.
 
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen per Mail an bewerbung@hamburger-kunsthalle.de (maximal 3 MB, Anhänge nur als PDF) oder an die folgende Adresse:  
 
Hamburger Kunsthalle, Stiftung öffentlichen Rechts, Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg
 
Bewerbungen mit Foto, anderen Formaten als PDF und größer als 3 MB werden nicht berücksichtigt.   
 
Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei.
 
Wir erheben für das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die für den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.