Es ist eine Gruppe von Kindern abgebildet.

Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

Sie müssen kein BNE machen...“ Was ist Bildung für nachhaltige Entwicklung und wer entscheidet das eigentlich?

Im Herbst 2015 wurden von den Vereinten Nationen 17 Nachhaltigkeitsziele, die sogenannten Substainable Development Goals (SDGs) verabschiedet. Im Mittelpunkt der Agenda steht das Ziel 4 Hochwertige Bildung, hinter dem sich das Teilziel Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) verbirgt. Laut der Zielsetzung sollen bis 2030 alle Lernenden die Kenntnisse und Qualifikationen erhalten, die sie benötigen, um selbst nachhaltig handeln zu können.
Um dieses Ziel zu erreichen, d.h. Menschen zu nachhaltigem Handeln zu befähigen, sind insbesondere Bildungseinrichtungen – also auch Museen – aufgerufen, Bildung für nachhaltige Entwicklung in ihrer täglichen Bildungsarbeit umzusetzen.
 

Die Fortbildung gibt im ersten Teil eine Einführung in das Thema BNE. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, wie nachhaltige Bildungsprozesse im Museum stattfinden können. Wir werden über die Merkmale von BNE-Lernprozessen sprechen und der Frage nachgehen, welche Rolle dabei Kompetenzorientierung, Mehrdimensionalität und Partizipation spielen.
Im zweiten Teil der Veranstaltung werden wir uns dann, aufbauend auf eigenen Erfahrungen, stärker mit praktischen Beispielen beschäftigen. Hier können, nach vorheriger Absprache, auch eigene Ansätze einer BNE vorgestellt und besprochen werden. Insgesamt werden wir uns mit möglichen BNE-Methoden sowie der Konzeption und Umsetzung eines BNE-gerechten Settings für nachhaltige Museumsarbeit auseinandersetzen.

Programm finden Sie hier zum Download.

Veranstalter:
Die Fortbildung wird von Thomas Schiffer (BNE gestalten) in Kooperation mit dem Museum Koenig Bonn sowie dem Landesverband Museumspädagogik NRW e.V. und der Fachgruppe BNE im Bundesverband Museumspädagogik e.V. durchgeführt.

Veranstaltungsort:
Museum Koenig, Adenauerallee 160, 53113 Bonn

Anfahrt:
https://bonn.leibniz-lib.de/de/museum/ihr-besuch-im-museum/anfahrt-kontakt

Kostenbeitrag: 
50,- Euro (Tagungsbeitrag, Mittagsimbiss, Getränke, Unterlagen)

Weitere Informationen und Anmeldung:
Thomas Schiffer (BNE gestalten)
Tel.: 0221 34669797
E-Mail: schiffer@bne-gestalten.de
Internet: www.bne-gestalten.de

Anmeldeschluss ist der 13. Oktober 2022!