Es ist eine Gruppe von Kindern abgebildet.

Neuigkeiten
aus dem Bundesverband

Leichte Sprache. Symposium zu Kunst und Inklusion

Durch Leichte Sprache können Zugänge zu Kunst und Kultur geschaffen werden, um möglichst vielen Menschen Teilhabe zu ermöglichen. Worin aber unterscheiden sich Leichte Sprache, Einfache Sprache und Standardsprache? Wie kommen diese im Kunstkontext bereits zum Einsatz?

Bei dem Symsposium wird diskutiert, wie auch Museen und Ausstellungshäuser Informationen vermehrt in Leichter Sprache einsetzen und damit einen Beitrag zur Barrierefreiheit und Inklusion zu leisten.

In verschiedenen Vorträgen von Fachwissenschaftler*innen, Projektvorstellungen aus der Praxis und Diskussionen wird Leichte Sprache in den Mittelpunkt gestellt.

Veranstaltungsort

Haus der Kunst, Prinzregentenstr. 1, 80538 München. Die Vorträge finden im Auditorium statt.

Anmeldung

Anmeldungen über das Kulturreferat der Stadt München: https://bit.ly/LeichteSprache-Syposium

Anmeldeschluss ist der 20. Juni 2022.

Mit der Teilnahme erklären Sie sich mit der Erstellung und Veröffentlichung von Fotografien der Veranstaltungen einverstanden.

Kosten

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Am Donnerstag, 30. Juni und Freitag, 1. Juli erhalten Sie nach Veranstaltungsende kostenfreien Zugang zu den Ausstellungen im Haus der Kunst, geöffnet bis 22 Uhr (Donnerstag) und 20 Uhr (Freitag).

Eine Veranstaltung der Stabstelle Diversität und Inklusion des Kulturreferats der Landeshauptstadt München in Kooperation mit dem Haus der Kunst und Unterstützung des Bezirk Oberbayern.