Literaturliste

Auf dieser Seite können Sie die vom Verein für Museumspädagogik Baden-Württemberg zusammengestellte Literaturliste zur Museumspädagogik downloaden. 

Hinweis: Die Liste ist auf dem Stand von 2003. Eine Überarbeitung steht an. Wir haben sie dennoch nicht gelöscht, da sie zumindest einen Einstieg in die eigene Literaturliste bieten kann.

Zum Stand der museumspädagogischen Literatur 

Die Literatur zum Stichwort Museumspädagogik ist heterogen wie der Begriff selbst.

Herrschen in den 70er und 80er Jahren programmatische Texte vor, deren AutorInnen für eine Institutionalisierung der Museumspädagogik an Museen plädieren, so wandelt sich der Tenor in den 90er Jahren. Galt die Museumspädagogik zunächst einmal als geeignetes Mittel, um eine Öffnung der Institution Museum zu erreichen und damit ein demokratisches Bildungsangebot unter dem Schlagwort "Kultur für alle" zu offerieren, wird Museumspädagogik zunehmend unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit gesehen. Sie gerät unversehens zum Werkzeug, um die "Kuh" Museumspublikum zu melken. Titel zum Thema Marketing und Besucherbindung spiegeln diese gewandelte Erwartungshaltung wider. Auffälligerweise gibt es trotzdem nur wenig Literatur zur Museumspädagogik für Erwachsene. Die meisten Titel stammen auch hier aus den 70er und 80er Jahren. 

Zu den Auswahlkriterien und zur Handhabung der Literaturliste

Diese Literaturauswahl, sie nennt Titel seit 1990, ist als Ergänzung zu bestehenden Literaturspiegeln gedacht. Berücksichtigt werden auch internationale (hauptsächlich englischsprachige) Publikationen zur Museumspädagogik. Darüber hinaus sind Adressen der Museumspädagogischen Vereine ermittelt worden und Internet-Adressen, über die sich gezielt aktuelle Literatur zum Thema finden lässt.

Die Literaturliste ist in einen Serviceteil, der einen schnellen Zugriff auf weiterführende Informationen ermöglicht, und den eigentlichen Literaturteil gegliedert. Die Überschriften lassen sich als einfaches Schlagwortverzeichnis nutzen.

Unter zwei Blickwinkeln wurden die Publikationen sondiert:
Einerseits sind die Orte - Museen-, an denen Museumspädagogik stattfindet, bestimmend für die Zuordnung der Titel, andererseits ist es die Museumspädagogik selbst. Beide Überkapitel sind wiederum in einen "theoretischen" und einen "praktischen" Teil untergliedert.

Auf das Stichwort Museologie wurde verzichtet. Die wenigen Titel sind ihrem Schwerpunkt entsprechend der Kategorie "Museum" oder "Pädagogik" zugeordnet.

Literaturliste Museumspädagogik